Börsennotierte Franchiseunternehmen – welche gibt es?

17.11.2017
Börsennotierte Franchiseunternehmen – welche gibt es?
Was haben haben Vapiano, Hugo Boss und viterma gemeinsam? Sie sind alle börsennotiert!
 
Künftige Existenzgründer, die nach einer Geschäftsidee Ausschau halten, werden über kurz oder lang auch über Franchisesysteme stolpern. Dabei handelt es sich um eine Geschäftsidee, die sich bereits etabliert hat. Als besonders sicher gelten Franchiseunternehmen, die an der Börse notiert sind. Wir stellen nachfolgend einige von ihnen vor.
 

Franchise-Systems Hot Rod Fun wächst auf über 15 Standorte

Aus dem 2012 gegründeten Lizenzsystem Hotrod Citytour ging vergangenes Jahr das Franchise-System Hot Rod Fun hervor.  Bereits vor über zehn Jahren entwickelte Maik Wenckstern motorisierte Miniflitzer, die den Charme von Oldtimern und Seifenkisten vereinen ...

> mehr lesen

Café Röstzeit eröfnet ersten Franchise-Standort

2009 machte in Düsseldorf die erste Kaffeerösterei Röstzeit auf. 2016 folgte der zweite Standort in Hilden. Jetzt eröffnet das Gastronomie-Konzept welches auf Nachhaltigkeit und Geschmack setzt, den ersten Franchise-Standort. Röstzeit-Gründer Jörg Plümacher ...

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK