Nur das Anmelden einer Marke bietet Startups optimalen Schutz vor dem Missbrauch ihrer Ideen. Was Gründer zu Markenanmeldung und Markenschutz wissen müssen.

Wollen Gründer verhindern, dass ein anderes Unternehmen ihren Namen benutzt, brauchen sie Markenschutz für ihr Unternehmen. Eine Markeneintragung bietet einen umfangreichen und zuverlässigen Schutz – dank der Vorgaben des Markenrechts. Damit erwerben Unternehmer das alleinige Recht, Ihren Markennamen für Waren, Dienstleistungen und geistiges Eigentum zu verwenden.
Marke anmelden: In Deutschland oder europaweit?
Sollten Gründer ihre Marke nur innerhalb Deutschlands oder doch in der gesamten Europäischen Union schützen? Ist man nur am deutschen Markt tätig, ist eine Markenanmeldung beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) ausreichend. Wer auch im europäischen Ausland die eigene Marke geschützt sehen will, sollte eine Unionsmarke oder EU Trademark beim Amt der Europäischen Union für Geistiges Eigentum (EUIPO) anmelden.

Wer unnötige Kosten vermeiden und möglichst schnell vollständigen Markenschutz erreichen möchten, sollte folgende Schritte befolgen. Hier lesen Sie den gesamten Artikel https://www.gruenderszene.de/allgemein/startups-marken-anmelden-firma-de-2014-1297