15-jähriges Bestehen mit Bundeskanzlerin

15-jähriges Bestehen mit Bundeskanzlerin
Seit 2002 unterstützen Ehrenamtler-Teams von Wellcome http://www.wellcome-online.de/ junge Familien vor allem in der ersten Phase nach der Geburt eines Kindes. Seit 2003 wächst das Projekt als soziales Franchise-System. Jetzt hat Wellcome Jubiläum mit einem großen Festakt in Berlin gefeiert. Mit dabei: Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, die seit 2007 die bundesweite Schirmherrschaft für das Social-Franchise-System übernommen hat.
In Deutschland gibt es heute rund 250 Wellcome-Standorte in 14 Bundesländern. Auch in Österreich und in der Schweiz ist Wellcome inzwischen aktiv. Insgesamt betreuen über 4.200 Ehrenamtliche etwa 4.500 Familien pro Jahr und sind dabei mehr als 100.000 Stunden im Einsatz. Die Feier zum 15. Jubiläum fand am 6. März 2017 in der Robert Bosch Stiftung in Berlin statt. In ihrer Festrede würdigte Angela Merkel die Arbeit der Organisation: „Wellcome – mit dem Doppel-L im Namen – steht dafür, dass Kinder willkommen sind, dass sie gut im Leben ankommen und dass sie gut im Leben vorankommen. Ehrenamtliches Engagement [...] macht unser Miteinander menschlich“, so die Bundeskanzlerin.
Laut Wellcome ist die Unterstützung für Eltern so wichtig wie nie zuvor. Denn fehlende Netzwerke, doppelte Berufstätigkeit und steigende Mobilität erhöhten den Druck auf Eltern heute enorm. „Wir haben vor 15 Jahren ein Unterstützungsangebot für Eltern geschaffen, mit hoher Akzeptanz bei den Familien und bei den Ehrenamtlichen“, so Wellcome-Gründerin Rose Volz-Schmidt. Die Sozialpädagogin fordert: „Eltern brauchen verlässliche Angebote, die sie darin unterstützen, dass aus kleinen Krisen keine großen werden."
Durch die Veranstaltung führte TV-Moderator Kai Pflaume, der während der Veranstaltung spontan 5.000 Euro spendete. Auf dem Programm standen auch zwei Podiumsdiskussionen zu den Themen „Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind großzuziehen“ und "Idee – Projekt – Sozialunternehmen: Wie soziale Wirkung wachsen und bestehen kann". Als Experten waren unter anderem die Hamburger Sozialsenatorin Dr. Melanie Leonhard, Kirsten Fehrs, Bischöfin Hamburg und Lübeck in der Nordelbischen Kirche, Dr. med. Heidrun Thaiss, Leitung BZgA und Dr. Dieter Düsedau (Startsocial e.V) geladen. Darüber hinaus wurden eine neue Spenden-Webseite und der neu gegründete „Wellcome-Förderkreis“ vorgestellt. Für Unterhaltung sorgte Comedian Lisa Feller, die sich auch als Wellcome-Botschafterin in NRW engagiert. (c) http://www.franchiseportal.de

Franchise-Systems Hot Rod Fun wächst auf über 15 Standorte

Aus dem 2012 gegründeten Lizenzsystem Hotrod Citytour ging vergangenes Jahr das Franchise-System Hot Rod Fun hervor.  Bereits vor über zehn Jahren entwickelte Maik Wenckstern motorisierte Miniflitzer, die den Charme von Oldtimern und Seifenkisten vereinen ...

> mehr lesen

Café Röstzeit eröfnet ersten Franchise-Standort

2009 machte in Düsseldorf die erste Kaffeerösterei Röstzeit auf. 2016 folgte der zweite Standort in Hilden. Jetzt eröffnet das Gastronomie-Konzept welches auf Nachhaltigkeit und Geschmack setzt, den ersten Franchise-Standort. Röstzeit-Gründer Jörg Plümacher ...

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK