Vapiano fördert "Kinderlachen"

Vapiano fördert
Vapiano betreibt seine Restaurants teils in Eigenregie, teils im Franchising und teils als Joint Ventures. Das erste Vapiano machte im Jahr 2002 in Hamburg auf. Inzwischen gibt es rund 175 Restaurants in 31 Ländern. Aktuell unterstützt das Unternehmen den Verein "Kinderlachen" mit einer Wohltätigkeitsaktion.
Wie Vapiano mitteilt, werden im November und Dezember je 50 Cent pro verkauftem Kindergericht an den Verein gespendet. Darüber hinaus werden Veranstaltungen speziell für Kinder ausrichtet, auf denen prominenten "Kinderlachen"-Botschafter wie der Comedian Matze Knop oder die Schauspielerin Madlen Kaniuth zusammen mit Kindern bei Vapiano Pizza backen.
Kinderlachen e. V. gibt Sachspenden weiter und versorgt bedürftige Kinder unter anderem mit Möbeln, Materialien für Schule und Freizeit oder medizinischen Geräten. Der Verein finanziert sich ausschließlich aus privaten Spenden und durch privatwirtschaftliches Sponsoring. Vapiano unterstützt "Kinderlachen" seit 2012 und hat eigenen Angaben zufolge mit vergangenen Aktionen bereits insgesamt rund 150.000 Euro an Spenden gesammelt.

Franchise-Systems Hot Rod Fun wächst auf über 15 Standorte

Aus dem 2012 gegründeten Lizenzsystem Hotrod Citytour ging vergangenes Jahr das Franchise-System Hot Rod Fun hervor.  Bereits vor über zehn Jahren entwickelte Maik Wenckstern motorisierte Miniflitzer, die den Charme von Oldtimern und Seifenkisten vereinen ...

> mehr lesen

Café Röstzeit eröfnet ersten Franchise-Standort

2009 machte in Düsseldorf die erste Kaffeerösterei Röstzeit auf. 2016 folgte der zweite Standort in Hilden. Jetzt eröffnet das Gastronomie-Konzept welches auf Nachhaltigkeit und Geschmack setzt, den ersten Franchise-Standort. Röstzeit-Gründer Jörg Plümacher ...

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK