Immer weniger Gründer in Deutschland!

Immer weniger Gründer in Deutschland!

In einem aktuellen Bericht der Gründerszene wird diese in Deutschland beleuchtet und mit Großbritannien und Israel verglichen, ein Vergleich der meines Erachtens hinkt. Richtig ist aber, dass viel zu wenige Deutsche den Mut haben ein Unternehmen zu gründen und aufzubauen. Dabei spielt meines Erachtens nicht die mangelhafte Gründerkultur sondern die Kultur des Scheitern die entscheidende Rolle. Wo ist eigentlich das Problem, wenn man sich mal mit seinem Startup oder auch einem bestehenden Unternehmen auf die "Schnauze legt"? Wichtig ist doch, dass man aus seine Fehlern lernt, wieder aufsteht und weitermacht. Ich glaube nicht, dass es an Ideen mangelt - aber tatsächlich an Mut, bzw. an der Unterstützung, dass wenn man mal hingefallen ist, einem wieder aufgeholfen wird, ohne das man mit dem Finger auf einen zeigt. Wie sehen Sie das?

Franchise-Systems Hot Rod Fun wächst auf über 15 Standorte

Aus dem 2012 gegründeten Lizenzsystem Hotrod Citytour ging vergangenes Jahr das Franchise-System Hot Rod Fun hervor.  Bereits vor über zehn Jahren entwickelte Maik Wenckstern motorisierte Miniflitzer, die den Charme von Oldtimern und Seifenkisten vereinen ...

> mehr lesen

Café Röstzeit eröfnet ersten Franchise-Standort

2009 machte in Düsseldorf die erste Kaffeerösterei Röstzeit auf. 2016 folgte der zweite Standort in Hilden. Jetzt eröffnet das Gastronomie-Konzept welches auf Nachhaltigkeit und Geschmack setzt, den ersten Franchise-Standort. Röstzeit-Gründer Jörg Plümacher ...

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK