Franchisenews der Kalenderwoche 49

09.12.2015
Franchisenews der Kalenderwoche 49

"12 Wochen, 7 Start-ups, 1 Ziel: Wachstum beschleunigen!" Das ist das Motto des EY Start-up-Challenge-Programms 2016, das mit dem Schwerpunkt "Industrie 4.0 & Smart Services" in Berlin stattfinden wird. in Berlin stattfinden wird. "IoT-Start-ups mit bahnbrechenden Ideen und High-Tech-Lösungen [haben] oft große Schwierigkeiten, ihre Geschäftsmodelle zu skalieren und zu erweitern. Obwohl sie das Potenzial haben, die „Vierte industrielle Revolution“ voranzutreiben, verfügen sie oft nicht über die Unternehmensnetzwerke und/oder Geschäftserfahrung, um weiter zu wachsen." Das Programm bietet daher IoT-Start-ups Hilfe beim skalieren ("scale-up") des Geschäftsmodells und unterstützt sie bei der Überwindung anfänglicher Hindernisse. Lesen Sie hier mehr über das Programm und wie Sie sich anmelden können.

Eine weitere spannende und vielversprechende Option für Gründer bietet Siemens seinen Mitarbeitern. Unter dem Namen "Innovations AG" will der Konzern mit einer Firma in der Firma als Wagnisgeber für Startups agieren und Mitarbeiter unterstützen, die gründen wollen. Die Idee ist folgende: "Sie erhielten dafür eine Kapitalbeteiligung und ein Mindestgehalt. Im Erfolgsfall könnten sie die Beteiligung mit einer vorher festgelegten Bewertung wieder an den Konzern verkaufen. Wer es also schafft, ist plötzlich reich. Scheitert der Zögling aber, müssten die Mitarbeiter den Konzern wohl verlassen." Ein Konzept das wohl für beide Seiten sowohl Chancen als auch Risiken birgt und wir weiter verfolgen werden.

Erfreuliche Nachrichten gab es vergangene Woche von dem französischen Gastronomiekonzept "Ohlala". Das Unternehmen, das 2011 in München an den Start ging, expandiert seit diesem Jahr als Franchise-System. Nach einer Filialeröffnung in Rastatt im November, soll noch Ende diesen Jahres ein weiterer Standort in Stuttgart eröffnet werden. Diesen positiven Trend will das Unternehmen beibehalten und plant daher auch für 2016 weiter zu expandieren.

Franchise-Systems Hot Rod Fun wächst auf über 15 Standorte

Aus dem 2012 gegründeten Lizenzsystem Hotrod Citytour ging vergangenes Jahr das Franchise-System Hot Rod Fun hervor.  Bereits vor über zehn Jahren entwickelte Maik Wenckstern motorisierte Miniflitzer, die den Charme von Oldtimern und Seifenkisten vereinen ...

> mehr lesen

Café Röstzeit eröfnet ersten Franchise-Standort

2009 machte in Düsseldorf die erste Kaffeerösterei Röstzeit auf. 2016 folgte der zweite Standort in Hilden. Jetzt eröffnet das Gastronomie-Konzept welches auf Nachhaltigkeit und Geschmack setzt, den ersten Franchise-Standort. Röstzeit-Gründer Jörg Plümacher ...

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK